Mai 2013 - Strafakte.de
Strafakte.de

Chancen auf das Richteramt

Wer sich Chancen auf eine Einstellung als Richter in den Justizdienst ausrechnet, muss gute Examina mitbringen. In vielen Bundesländern werden nun zusätzlich Assessmentcenter in die Auswahlgespräche integriert, um die „Soft Skills“ der künftigen Richter auf Probe zu testen, insbesondere deren kommunikative Fähigkeiten und ihr Verhandlungsgeschick. Schließlich gehe es im Richteramt häufig darum, die streitigen Parteien […]


Fristablauf am regionalen Feiertag

Heute ist mit Fronleichnam in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland ein gesetzlicher Feiertag (Art. 139 WRV i.V.m. Art. 140 GG). In Hamburg ist dagegen ein „ganz normaler“ Arbeitstag, auf den auch einige Fristabläufe fallen. So fällt der Fristablauf der Ermittlungserzwingungsklage, gerichtet an das Oberlandesgericht München auf den heutigen dortigen Fronleichnam. Was ist bei […]


Unscheinbare Notiz

Das Hamburger Abendblatt berichtet heute unter dem Einleitungssatz „Die deutsche Justiz vergisst nicht – nichts und niemanden“ über das Schicksal von Abdelghani Mzoudi, den man einst zum Harburger Kreis um die 9/11-Todespiloten Mohammed Atta, Jarrah und Al-Schehhi zählte. Bereits im Juni 2005 hatte das Hanseatische Oberlandesgericht ihn vom Vorwurf der Beihilfe zum Mord und der […]


Kriminalität hat biologische Wurzeln

Wenn Sie voraussagen sollten, welcher Dreijährige später Gewaltverbrecher wird – worauf würden Sie dieses Urteil stützen? Die meisten Menschen würden sicherlich nach dem sozialen Umfeld des Kindes fragen; ob es aus einem zerrütteten Elternhaus stammt oder vielleicht gar vernachlässigt wird. Alles falsch – es gibt einen viel simpleren Indikator, sagt zumindest die Zeitschrift „New Scientist“ […]


Studis ohne Chancen? Chancen ohne Grenzen

Laut der aktuellen Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks beginnen 71 von 100 Kindern aus akademischen Elternhäusern ein Studium. Von 100 Kindern ohne akademischen Hintergrund sind es dagegen nur 24. Die soziale Herkunft scheint also der entscheidende Faktor zu sein, wenn es um die Entscheidung geht, ob ein Kind studiert oder nicht. Aus diesem Grund laden die […]