Die meistgelesenen Einträge 2013 - Strafakte.de
Strafakte.de

Die meistgelesenen Einträge 2013

Als Teil 1 unseres Jahresrückblicks (ein persönlicher Teil 2 folgt morgen) sollen die Einträge in die Strafakte im Mittelpunkt stehen, die im vergangenen Jahr die zahlreichsten Leser gefunden haben. Insgesamt wurden zwischen April und Dezember 340 Einträge veröffentlicht, also durchschnittlich 1,35 Einträge pro Tag. Anders als erwartet liegen Einträge an der Spitze, die wir nie dort vermutet hätten, so dass wir auch noch unsere „Lieblingseinträge“ nennen werden.

Die 5 meistgelesenen Einträge 2013

  1. Was macht eigentlich … Richter Gnadenlos?
  2. Der neue Roman von Ferdinand von Schirach: Tabu
  3. Die Toten Hosen und ihr Schutz vor Entstellung
  4. Die Reue der Justiz im Fall Horst Arnold
  5. StA Hannover: Pressemappe mit Fotos der Wulff-Ankläger

Meine persönlichen „Lieblingseinträge“ 2013
(sortiert nach meistgelesen)

  1. Die Reid-Methode: unzulässig, aber effektiv
  2. Der TV-Klassiker: Sie haben das Recht zu schweigen …
  3. Gerichtsberichterstattung und deren Grenzen
  4. Zuverlässigkeit eines Fingerabdrucks als Beweismittel
  5. Pflichtverteidiger für Beschuldigte in Untersuchungshaft

Nicht uninteressant sind auch die Top-Beiträge 2013 auf JuraBlogs, die sich fast ausschließlich um RedTube und Debcon drehen. Sind Filesharing-Abmahnungen wirklich so spannend?

  1. Redtube-Stream Abmahnungen von U+C: Phishing über Vertipper-Domain “retdube.net”, Virus oder beides?
    (it-recht deutschland)
  2. Massenabmahnung wegen Redtube-Streams: Virus Informationsquelle der Abmahner?
    (it-recht deutschland)
  3. Filesharing-Abmahnung: Debcon sucht Vergleich nach gerichtlichem Mahnbescheid
    (Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf)
  4. Bettelbriefe aus Witten
    (Rheinrecht)
  5. Debcon und kein Ende
    (Bella & Ratzka Rechtsanwälte)
1
KOMMENTARE
0
SHARES/LIKES

1 Kommentar zu “Die meistgelesenen Einträge 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.