Strafverteidigung » Strafakte.de
Strafakte.de

Strafverteidigung

Strafverteidigung ist Kampf um die Rechte eines Beschuldigten im Widerstreit mit den Organen des Staates – Staatsanwaltschaft und Gericht – die ihrerseits zur Verfolgung und Ahndung von Straftaten gehalten sind. Im Ermittlungs- und Strafverfahren bringt der Staat seine Machtmittel gegen die persönliche Freiheit und das Vermögen des Einzelnen mit einer Wucht zum Einsatz wie in keinem anderen Lebensbereich (vgl. Dahs, Handbuch des Strafverteidigers).

Strafverteidiger sind Rechtsanwälte, die sich ganz überwiegend oder häufig auch ausschließlich mit Strafverteidigung beschäftigen. Sie vertreten ihre Mandanten nicht, sondern sie verteidigen sie, sowohl im Ermittlungsverfahren als auch vor Gericht. Eine gute Strafverteidigung setzt nicht nur fundiertes Wissen im Strafrecht und Strafprozessrecht, sondern zudem eine professionelle Verteidigungsstrategie voraus. Die Umsetzung dieser Strategie findet auf vielen verschiedenen Ebenen statt, bewahrt die Unschuldsvermutung und schützt den Mandanten durch geeignete Maßnahmen vor einer Vorverurteilung durch sein persönliches Umfeld und die Medien.

Aktuelle Informationen zum Thema Strafverteidigung:

Der beste Strafverteidiger

Hin und wieder fragen Mandanten, ob ich der beste Strafverteidiger sei. Diese Frage ist allzu verständlich, geht es schließlich meist für die Mandanten um viel. Gern hätten sie für ihren eher kleinen Betrug ein ganz großes Kaliber an der Seite, am liebsten einen der hanseatischen „Star-Verteidiger“ – unwissend, dass deren Honorar die Betrugssumme um ein […]


Kür und Pflicht vor Gericht

Strafverteidiger haben es schwer, von Gerichten als Pflichtverteidiger beigeordnet zu werden. Natürlich gibt es – wie überall – sone und solche Richter, aber dass eine wirkliche Rotation in der Auswahl des Pflichtverteidigers erkennbar ist, scheint wohl eher die Ausnahme zu sein. Ein Verteidiger, der bellt, wird selten bestellt! Der Kollege Dr. Adam Ahmed aus München […]


Zum Umgang des Strafverteidigers mit der Presse

In Kapitalstrafsachen, der Wirtschaftskriminalität, aber auch bei Sexualdelikten sieht sich der Strafverteidiger häufig mit der versammelten Presse konfrontiert, die einerseits auf Information drängen und andererseits den Angeklagten fotografisch und filmisch festhalten wollen. In dieser Situation wird dem Verteidiger viel Erfahrung im Umgang mit den Medien abverlangt. Berechtigtes Informationsinteresse der Öffentlichkeit Zunächst ist grundsätzlich zu fragen, […]


Revisionshauptverhandlung nicht ohne Verteidiger

In Hauptverhandlungen vor den Strafsenaten am Bundesgerichtshof über Revisionen von Angeklagten, Staatsanwaltschaften oder Nebenklägern ist es bisher üblich, auch dann zu verhandeln wenn der Angeklagte – der lediglich in Ausnahmefällen persönlich an der Hauptverhandlungen teilnimmt – nicht durch einen Verteidiger seiner Wahl vertreten ist. Das sieht nun – natürlich – der 2. Strafsenat am Bundesgerichtshof […]


Ein Arzt operiert auch schlechte Menschen

Strafverteidiger verteidigen Menschen trotz ihrer Taten – dies sieht der Rechtsstaat so vor. Auch Terroristen und Massenmördern wird eine Verteidigung vor Gericht als ihr Menschenrecht zuteil, auch wenn Außenstehende meinen, das Menschenrecht hätten sie durch ihre Taten verwirkt. In regelmäßigen Abständen müssen sich auch Rechtsanwälte dafür erklären, warum sie auf Strafverteidigungen spezialisiert sind und wie […]