Litigation-PR - Strafakte.de
Strafakte.de

Litigation-PR

Aktuelle Informationen zum Thema Litigation-PR:

I want my money back

„I want my money back“ – mit diesem – historisch aufgeladenen – Ausspruch bekräftigte der bayerische Finanzminister Markus Söder den Anspruch des Freistaats gegenüber der Hypo Alpe Adria (heute HETA ASSET RESOLUTION AG). Das Schauspiel ereignete sich im Oktober 2012 vor dem Wiener Stephansdom. Mitte Juli einigten sich die Bayern LB und Hypo Alpe Adria […]


Niemand ist gut Anwalt in eigener Sache

Susanne Gaschke schreibt in der Welt über den Auftritt von Sebastian Edathy vor der Bundespressekonferenz, dessen „öffentliche Beschämung ein Drama“ sei, obwohl niemand Mitleid mit dem gefallenen Politiker empfinden kann – außer er selbst vielleicht. Die Autorin des Beitrags weiß wovon sie schreibt, denn sie war bis Oktober 2013 Oberbürgermeisterin der Stadt Kiel und musste […]


Wie relevant Litigation-PR wirklich ist

In vielen Kanzleien und Gerichten findet seit Jahren eine Diskussion um Litigation-PR statt. Die Frage nach prozessbegleitender Kommunikation spaltet die Juristen. Die eine Gruppe lehnt PR-Berater im Gerichtssaal generell ab. Schließlich sind die neuen Akteure im Prozess in aller Regel keine Juristen. Entsprechend kritisch werden sie beäugt. Wollen sie nicht den Kunden immer in die […]


PR-Offensive: Gurlitt-Anwälte stellen Öffentlichkeit her

Der Öffentlichkeitsgrundsatz gehört zu den beherrschenden Prozessmaximen des deutschen Strafrechts. Im Fall des Kunsthändlersohns Cornelius Gurlitt stellen seine Anwälte nun gemeinsam mit den Litigation-PR Experten „Holzinger Associates“ eine „breite Öffentlichkeit“ her, um ihren Argumenten Gehör zu verschaffen und nicht zuletzt, um Druck auf die Staatsanwaltschaft Augsburg auszuüben und diese zur Rückgabe der Bilder anzuhalten. Bisher […]


Litigation-PR zur Herstellung der Waffengleichheit

Spektakuläre Prozesse sind in jüngerer Zeit zu Instrumentarien der Medien um die intimsten Informationen, die besten Bilder und die höchste Auflage geworden. Wird die Justiz tätig, sind die Medien oft live dabei, als wären sie vorab von den einzelnen Prozessbeteiligten eingeladen worden.  Natürlich ist eine solche Berichterstattung in Strafermittlungsverfahren quotenreich und schlagzeilenträchtig – vergessen wird […]