In eigener Sache: Kommentare nun mit Disqus - Strafakte.de
Strafakte.de

In eigener Sache: Kommentare nun mit Disqus

Wir haben aufgrund unserer Umfrage Kommentare nur von Google+? einiges an Feedback per E-Mail und über soziale Netzwerke erhalten und uns entschlossen, nun die Kommentare über die Diskussionsplattform „Disqus“ zu wechseln.

Leider ist das bisher verwendete Kommentarsystem von Google+ überhaupt nicht ausgereift. So wird man weder über neue Kommentare benachrichtigt, noch gibt es einen zentralen Ort, um sämtliche Kommentare einzusehen oder diese einfach zu moderieren. Im Endeffekt weiß man also als nicht einmal, wer wo was kommentiert hat. Ein weiterer entscheidender Nachteil: Alle Kommentare werden nur auf Google+ gespeichert und nicht im Blog – will man dieses also einmal umziehen (z.B. zu WordPress) wären die Kommentare verloren.

Schließlich steht die Diskussionsfunktion bei „Disqus“ wieder allen Kommentatoren offen: Es ist möglich, sich über soziale Netzwerke anzumelden (Twitter, Facebook und Google+), einen „Disqus“-Account anzulegen oder einfach als Gast zu kommentieren. Ebenso kann man sich auch wieder über neue Kommentare informieren lassen (via E-Mail oder Feed).

Ich denke, dass dies ein richtiger und wichtiger Schritt war und Sie nun rege von der „neuen“ Kommentarfunktion Gebrauch machen …

P.S.: Die bisherigen Kommentare wurden importiert. Leider sind die Verlinkungen zu Google+ oder Ihre Internetseite verloren gegangen. Wenn Sie mögen, geben Sie Ihren Kommentar gern einfach noch einmal ab, den älteren werde ich dann manuell löschen.

0
KOMMENTARE
0
SHARES/LIKES