In eigener Sache: Archivierung in Nationalbibliothek - Strafakte.de
Strafakte.de

In eigener Sache: Archivierung in Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek hat unserer Netzpublikation seit heute die ISSN 2196-5331 zugewiesen und damit die Grundlage für eine dauerhafte Archivierung unserer Artikel in der Deutschen Nationalbibliothek geschaffen.

Es kann eine ISSN für jede Publikation im Rahmen des Sammelauftrages der Deutschen Nationalbibliothek vergeben werden  die regelmäßig oder unregelmäßig,  fortlaufend , unter einem gleich bleibenden Titel, ohne geplanten Abschluss und in gedruckter oder anderer Form erscheinen. Für Netzpublikationen werden i.d.R. ebenfalls ISSN vergeben, für Blogs grundsätzlich nicht.

Wir freuen uns daher sehr, dass die Deutsche Nationalbibliothek uns als „Netzpublikation“ anerkannt und eine ISSN-Nummer zugewiesen hat.

Die ISSN ist eine international verbindliche Standardnummer nach ISO 3297.
Sie dient weltweit der kurzen und unverwechselbaren Identifikation von Publikationen, die fortlaufend erscheinen. Als eindeutiger Standardcode zur Identifizierung unterstützt die ISSN die automatisierte Verwaltung von fortlaufenden Publikationen und den Datenversand. Die Recherche wird erleichtert, weil ein eindeutiger Identifier für diese Publikation vorhanden ist. Die ISSN wird mit den bibliografischen Angaben in der Deutschen Nationalbibliografie und im Internationalen ISSN-Portal erfasst und ermöglicht eine kostenfreie weltweite Verbreitung.

#Funfact: Das erste deutsche Blog mit ISSN-Nummer war m.W.n. DaybyDay.

0
KOMMENTARE
0
SHARES/LIKES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.