Gravenbrucher Tage 2015 zu Fehlerquellen im Strafprozess
Strafakte.de

Gravenbrucher Tage 2015 zu Fehlerquellen im Strafprozess

Die 8. Petersberger Tage werden im Jahr 2015 erstmals zu den Gravenbrucher Tagen und somit nicht auf dem Petersberg, sondern am 24. und 25. April 2015 in Gravenbruch bei Frankfurt am Main stattfinden. Dies wird allerdings glücklicherweise nur in diesem Jahr so sein, da im Grandhotel auf dem Petersberg geplante Bauarbeiten stattfinden, die einen Umzug in das Kempinski Hotel Gravenbruch notwendig machen.

Fehlerquellen im Strafprozess – Ursachen und Lösungen

Das Programm der 8. Petersberger Tage widmet sich in diesem Jahr den Fehlerquellen im Strafprozess – ihren Ursachen und Lösungen und sieht im Einzelnen so aus:

Freitag, 24. April 2015

Ab 9.00 Uhr
Begrüßungskaffee

9.30 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Werner Leitner, RA und FAStR, München
Vorsitzender des Geschäftsführenden Ausschusses

10.00 Uhr
Veritas filia temporis? Über das Verhältnis von Wahrheit und Begründung
Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a.D., München

11.30 Uhr
Fehlerquellen in der Sphäre von Staatsanwaltschaft und Polizei
Christof Püschel, RA und FAStR, Köln

12.30 Uhr
Mittagspause

14.00 Uhr
Fehlerquellen in der Sphäre der Forensik
Prof. Dr. Ralph Neuhaus, RA und FAStR, Dortmund

15.00 Uhr
Fehlerquellen in der Sphäre des Angeklagten und seiner Verteidigung
Prof. Dr. Stephan Barton, Universität Bielefeld

16.00 Uhr
Kaffeepause

16.30 Uhr
Fehlerquellen bei der Urteilsfindung
Prof. Dr. Petra Velten, Johannes-Kepler-Universität Linz

19.00 Uhr
Abendveranstaltung im Hotel


Samstag, 25. April 2015

09.00 Uhr
Fehlervermeidung bei Staatsanwaltschaft und Polizei
Dr. h.c. Rüdiger Deckers, RA und FAStR, Düsseldorf

10.00 Uhr
Verteidigung lege artis
Prof. Dr. Matthias Jahn, Goethe-Universität Frankfurt a.M.

11.00 Uhr 
Kaffeepause

11.30 Uhr
Wege zu einem fehlerfreien Urteil
Prof. Dr. Henning Radtke, Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe

12.30 Uhr
Podiumsdiskussion
„Das Nadelöhr Wiederaufnahme – Bestandsschutz für Fehlurteile?“

u.a. mit Dr. Manfred Dauster, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München, 
Prof. Dr. Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung, München,
Prof. Dr. Petra Velten, Johannes-Kepler-Universität Linz (siehe oben)

Gegen 13.30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Die Veranstaltung wird auch in diesem Jahr für einen Bericht auf Video aufgezeichnet. Das Video der letzten Veranstaltung 2013 finden Sie oben eingebettet.

Weitere Informationen und Anmeldung: über die Internetseite der AG Strafrecht. Bei einer Anmeldung und Bezahlung bis zum 28.02.2015 erhalten die Teilnehmer einen Frühbucherrabatt.

Wer wird teilnehmen?

0
KOMMENTARE
0
SHARES/LIKES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.