NSU-Prozess: Brigitte darf berichten, die FAZ nicht - Strafakte.de
Strafakte.de

NSU-Prozess: Brigitte darf berichten, die FAZ nicht

Das OLG München hat gelost – und wie bei Losverfahren so üblich muss das Ergebnis -gelinde gesagt- nicht gefallen. Nur soviel: Die Zeit, FAZ, taz, Welt, Tagesspiegel und die Hauptausgabe der Süddeutschen Zeitung sind nun leer ausgegangen.

Dafür ist die Brigitte (Slogan: Mode, Beauty, Rezepte, Figur) mit dabei – wir dürfen dann demnächst lesen, ob Beate Zschäpe während der Hauptverhandlung statt Poloshirts nicht lieber einen schwarzen (oder besser braunen) Hosenanzug hätte tragen sollen. Außerdem sind noch mit im Gerichtssaal: die geballe Newskompetenz von RTL 2 und kabel eins.

Die komplette Liste gibt es im Terrorismus-Blog des SWR und als Pressemitteilung.

0
KOMMENTARE
0
SHARES/LIKES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.