Erstes Fazit: Ein Monat JuraBlogs - Strafakte.de
Strafakte.de

Erstes Fazit: Ein Monat JuraBlogs

Wie schnell die Zeit vergeht! Seit dem 24. Juni 2013 ist die Strafakte in den JuraBlogs gelistet und für uns war es ein großartiger Monat!

Strafakte - Analytics erster Monat bei JuraBlogs mit Nachrichten zum Strafrecht und Strafprozessrecht

Wir hatten insgesamt 4.509 eindeutige Besucher in den ersten 30 Tagen, durchschnittlich also knapp 150 Besucher pro Tag bei über 15.000 Seitenaufrufen. In der Zeit haben wir 44 Einträge veröffentlicht (dies ist der 45. Eintrag). Vielen Dank an alle unsere Leser!

Pünktlich zum Jubiläum hat auch unser erster Beitrag die psychologisch wichtige Grenze von 1.000 Lesern geknackt: „Verteidiger Strate schlägt nun eine andere Tonart an“, was sicherlich nicht zuletzt an einer freundlichen Verlinkung der „ominösenRechtsanwäldin bei OStA a.D. Gabriele Wolff lag. Danach kam noch einmal Strate, Die „Brigitte“ und der NSU-Prozess und Der Gorilla-Test.

Weitere lesenswerte Beiträge, die Sie wahrscheinlich verpasst haben (weil wir noch nicht bei den JuraBlogs gelistet waren) sind in unserer Nachlese zu finden. Bitte anklicken und lesen!

Was uns wirklich ganz ganz besonders gefreut hat, ist unser schneller Aufstieg und vor einigen Tagen der Einstieg in die Top 10 im JuraBlogs Ranking (aktuell: Platz 9). Immerhin sind ja noch 613 andere juristische Blogs da

Alle Leser, die sich für Statistik interessieren sollen natürlich auch nicht zu kurz kommen …

Strafakte.de - Blawgosphäre mit Nachrichten zu Strafverteidigung in Hamburg

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an Matthias Klappenbach für nun schon neun Jahre JuraBlogs, auch wenn zuletzt die Zeit etwas knapp war.

Was bringt die Zukunft?
Ich werde versuchen, der Strafakte weiterhin die gleiche Aufmerksamkeit wie im vergangenen Monat zu schenken. Das wird sicherlich nicht ganz einfach, da demnächst auch mein zweites Staatsexamen ansteht und ich so „nebenbei“ auch noch meine Wahlstation bei Rechtsanwalt Johann Schwenn absolviere. Vielleicht will sich der ein oder andere ja auch beruflich mit mir vernetzen (Twitter, Google+ oder LinkedIn). Apropos Links: Natürlich freue ich mich immer, wenn dieses Blog auch in Beiträgen anderer Blogs oder deren Blogrolls verlinkt wird!

Was wünschen wir uns für die Zukunft?
Zunächst einmal, dass unsere Einträge in der Strafakte weiterhin so viele interessierte Leser finden! Wirklich wünschenswert wären allerdings Kommentare, Kommentare, Kommentare – hier herrscht noch eine richtige Flaute! Natürlich sind „ein paar“ Kommentare vorrangig über soziale Netzwerke gekommen, aber direkt im Blog waren es nur sehr wenige. Das war auch der Grund, warum wir vor einigen Tagen das bisherige Kommentarsystem gegen Disqus getauscht haben. Zum Vergleich: Im ersten Monat unseres ehemaligen Projekts ElbeBlawg konnten wir schon schon 186 Kommentare zählen (allerdings auch bei über 300 Beiträgen).

Fühlen Sie sich also bitte genötigt, gleich einen Kommentar zu hinterlassen! Natürlich freuen wir uns über Lob, (sachliche) Kritik und Anregungen für die Zukunft.

1
KOMMENTARE
0
SHARES/LIKES

1 Kommentar zu “Erstes Fazit: Ein Monat JuraBlogs

  1. Guten Tag, wäre es nicht sinnvoll anstatt Google Analytics, die Statistiksoftware Piwik zu verwenden. Die zeigt genau dieselben Daten an, liegt aber auf dem eigenenen Server/Webspace.

    (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.