Ferdinand von Schirach: Serie „Schuld“ im ZDF - Strafakte.de
Strafakte.de

Ferdinand von Schirach: „Schuld“ im ZDF

Jeder kann zum Täter werden, es hängt nur von den Umständen ab. Der Bestseller „SCHULD“ von Ferdinand von Schirach enthält wie der Band „Verbrechen“ kurze Erzählungen von Fällen aus dem vermeintlichen „Alltag“ eines Rechtsanwalts und Strafverteidigers. Das ZDF zeigt nun eine durch das Buch inspirierte Verfilmung als Fortsetzung der Serie „Verbrechen“.

Schuld, Verbrechen, von Schirach, Schirach, Ferndinand von Schirach, Moritz Bleibtreu, Serie, Mediathek, Strafverteidiger, Ferdinand

Foto: ZDF / Gordon Muehle

Wie im Buch veranschaulicht Ferdinand von Schirach in der Serie das Leben, das einer Tat vorausging. Die Serie legt nahe, dass abhängig von den Umständen praktisch jeder zum Mörder werden kann. Sie fesselt, weil sie besondere Kriminalfälle in einer neuen Erzählweise zeigt.

Im Mittelpunkt steht der Rechtsanwalt und Strafverteidiger Friedrich Kronberg, dem es immer wieder mehr oder weniger spektakulär gelingt, sich – nach Maßgabe des Rechts – mit Erfolg für einen Mandanten zu engagieren, indem er die Rechtslage zu dessen Gunsten auslegt. Die Serie wurde erneut von Oliver Berben für das ZDF produziert und besteht aus sechs Folgen, die ab dem 20. Februar 2015 jeweils Freitags um 21.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt werden. Bereits zwei Wochen vor der TV-Ausstrahlung wird es am 6. Februar 2015 die vollständige Staffel in der ZDF-Mediathek zu sehen geben.

Überaus erfreulich ist die Besetzung des Rechtsanwalts Friedrich Kronberg, der in dieser Staffel von dem großartigen Moritz Bleibtreu gespielt wird.

3
KOMMENTARE
0
SHARES/LIKES

3 Kommentare zu “Ferdinand von Schirach: „Schuld“ im ZDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.