Strafakte.de

Strafvollzug

Die Strafvollstreckung umfasst alle verfahrensrechtlichen Maßnahmen, die auf Durchsetzung eines rechtskräftigen Strafurteils gerichtet sind, dementsprechend also die Vollstreckung von Freiheitsstrafen oder Maßregeln der Besserung und Sicherung (§§ 449 ff. StPO). Im Allgemeinen setzt die Strafvollstreckung die Rechtskraft des Urteils voraus, beginnt also nicht, solange noch eine Berufung oder Revision läuft und erfolgt durch die Staatsanwaltschaft (§ 451 StPO).

Justizvollzugsanstalt, JVA, Strafvollzug, Strafvollstreckung, Rechtsanwalt, Strafverteidiger

Dagegen ist Strafvollzug die Durchführung und inhaltliche Ausgestaltung der Haftstrafe oder der freiheitentziehenden Maßregeln der Besserung und Sicherung. Ziel ist die Resozialisierung eines Gefangenen, die ihn auf ein Leben in sozialer Verantwortung vorbereiten soll. Dazu gehört auch die Möglichkeit eines offenen Vollzugs und Vollzugslockerungen wie das begleitete Verlassen der Justizvollzugsanstalt (Ausführung) oder eigenständige Aufenthalte ohne Begleitung, also Freigang zur Arbeit, Ausgang und Hafturlaub (§§ 11, 13, 15 StVollzG).

Zu den Maßregeln der Besserung und Sicherung gehören hauptsächlich die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus (§ 63 StGB) und die Sicherungsverwahrung (§ 66 StGB).

Nicht zum Strafvollzug und der Strafvollstreckung gehört die Untersuchungshaft (U-Haft), die lediglich die Durchführung des Strafprozesses und die spätere Strafvollstreckung sichert, meist jedoch thematisch zugehörig behandelt wird.

Zur Übersicht von Justizvollzugsanstalten (JVA) sowie Untersuchungshaftanstalten (UHA) in den Bundesländern Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern.
 

Aktuelle Informationen zum Thema Strafvollzug:

3 Wochen statt 3 Jahre?

Zwei Juristen – drei Meinungen. Diese „Weisheit“ kann man auch als Aprilscherz begreifen – oft ist es so weit jedenfalls nicht von der Realität entfernt. In der Talkshow von Maybrit Illner ging es am Donnerstag noch einmal um das Thema Uli Hoeneß und der Hamburger Strafverteidiger Gerhard Strate nutzte die Sendung für eine steile These: Bereits […]


Keine Freiheitsstrafe für gewaltlose Delikte?

Etwas verwundert musste ich mir die Augen reiben, als ich den Artikel „Ein Gefangener namens Hoeneß“ auf Criminologia las, einem Blog zu kriminalpolitischen Themen von Studierenden des Instituts für kriminologische Sozialforschung (IKS) der Universität Hamburg. Darin wird die These von Prof. Dr. Wolfgang Deppert aufgegriffen, der meint: Nein, Uli Hoeneß sollte nicht JVA Landsberg am […]


Liebesdienste für Häftlinge

Einer Gefängnispsychologin, die in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim arbeitete und nun seit August 2013 selbst in Untersuchungshaft sitzt, wird seit Dienstag vor dem Amtsgericht München der Prozess gemacht. Ihr wird vorgeworfen, zwei Häftlinge sexuell missbraucht zu haben und ihnen Originalschlüssel für Zellentüren zum Nachmachen überlassen zu haben, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Die 50-Jährige soll seit 2006 […]


Der Ibbenbürener Fenstersprung

Und schwups – weg war er! Mit einem beherzten Sprung aus einem Fenster im Erdgeschoss des Ibbenbürener Amtsgerichts ist einem Untersuchungshäftling die Flucht gelungen. Oberstaatsanwalt Heribert Beck berichtet, der Heranwachsende habe genau den Augenblick genutzt, als sich das Schöffengericht zur Beratung zurückziehen wollte. Sein Anwalt hatte an dem sechsten Verhandlungstag den Antrag gestellt, den Haftbefehl gegen […]


Folter mit Weihnachtsmusik rund um die Uhr

Wenn dieser Tage dreimal täglich „Last Christmas“ von Wham! im Radio gedudelt wurde, bleibt uns die Möglichkeit, das Radio abzuschalten. Nicht so als Gefängnisinsasse, wenn rund um die Uhr – Tag und Nacht – die Zellen mit Weihnachtsmusik beschallt werden. So geschehen dieses Jahr (und ebenso in den letzten) im Maricopa County Gefängnis im US-Bundesstaat […]