Categories: Presseschau

Einarmiger Bandit rettet Mann vor Gefängnis

Das kann man wohl Glück im Unglück nennen: Zivilpolizisten trafen bei einer Kontrolle in einer Spielhalle in Bochum einen 37-jährigen Mann an, der zur Fahndung ausgeschrieben war. Er hatte eine Geldstrafe in Höhe von 710 Euro nicht bezahlt und sollte deshalb eine Ersatzfreiheitsstrafe antreten. Diese wird angeordnet, wenn die Beitreibung einer Geldstrafe erfolglos war und auch zukünftig keine hinreichende Aussicht auf Erfolg bietet. An die Stelle der uneinbringlichen Geldstrafe tritt dann je Tagessatz als Ersatzfreiheitsstrafe ein Tag in Haft (§ 43 StGB). Für den Gesuchten wären das immerhin 71 Tage in einer Justizvollzugsanstalt gewesen.

Glück im Unglück oder ein „Gewinn“ zur rechten Zeit // Foto: Uwe Steinbrich / pixelio.de

Doch buchstäblich in letzter Sekunden und mit unnatürlich viel Glück konnte der Bochumer die Strafe abwenden. Denn ausgerechnet als die Polizeibeamten den Mann direkt vom Spielautomaten mitnehmen wollten, begann dieser zu blinken und zu jaulen – und schüttete reichlich „Gewinn“ aus: ganze 1.000 Euro in Münzen. Noch an Ort und Stelle – und mit einem triumphalen Grinsen im Gesicht – konnte der Glückspilz seine noch ausstehende Geldstrafe der Polizei übergeben und somit eine Verhaftung abwenden.

Diese Begebenheit wird wohl selbstverständlich in die Chronik der Bochumer Polizei eingehen und bekommt dort einen Ehrenplatz gleich neben Toto und Harry.

View Comments

  • :) einfach klasse. Ich glaube der gute Mann sollte nun beginnen Lotto zu spielen...

Recent Posts

Die Unschuldsvermutung als Grundpfeiler des Strafrechts

Die Unschuldsvermutung gilt im Strafrecht als Grundprinzip. Das heißt, kein Tatverdächtiger und keine Tatverdächtige muss…

2 Monaten ago

Erst Wellensittich, jetzt E-Mail? Neues vom LG Regensburg

Das Landgericht Regensburg, genauer gesagt die auswärtige Strafvollstreckungskammer, sorgt derzeit für Wirbel im bayerischen Vollzug.…

3 Monaten ago

Anhörung des Beschuldigten vor Akteneinsicht an Verletzte

Das Bundesverfassungsgericht hat sich in einem Beschluss über einen Eilantrag vom 08.10.2021 noch einmal sehr…

9 Monaten ago

Die Abkehr vom qualifizierten Konnexitätserfordernis

Wenn ein Beweismittel die Beweistatsache belegen kann, liegt ein Beweisantrag vor, dem das Gericht nachgehen…

10 Monaten ago

Betäubungsmittelgesetz (BtMG)

Klaus Weber, Hans Kornprobst und Stefan Maier: Betäubungsmittelgesetz (BtMG) 6. Auflage 2021

11 Monaten ago

Duschen in Quarantäne

Corona stellt auch die Justizvollzugsanstalten vor neue Herausforderungen. Es ist ein schmaler Grat zwischen virologisch…

2 Jahren ago