Juni 2013 - Strafakte.de
Strafakte.de

Selbstleseverfahren, Band 10

Zu unserem 10. Selbstleseverfahren ist eine besonders lesewertes Auswahl gelungen! Unter dieser Rubrik veröffentlichen wir -ähnlich einer juristischen Presseschau- regelmäßig Links zu interessanten Nachrichten, die Sie im Selbstleseverfahren rezipieren können. Fehlurteile: Vom Rechtsstaat vernichtet Georg M. Oswald über 55 gute Gründe für den Anwaltsberuf RAF-Desaster in Bad Kleinen: Erschütternder Einsatz Professoren kritisieren Reform des Jurastudiums: […]


Ein Biss muss kein Biss sein

Ordnungsbehörden bekommen es landauf landab immer öfter mit sog. Gefahrhunden zu tun, also Hunden, bei denen von ihrer Rassezugehörigkeit oder einer vorausgegangenen (potentiell) gefährlichen Handlung von einer höherer Gefährlichkeit ausgegangen werden muss als bei anderen Hunden. Die Regulierung dieser ist Ländersache und so existieren in allen Bundesländern unterschiedliche Regeln. So kann beispielsweise ein Hund in […]


Was ist ein „guter Strafverteidiger“?

Sicherlich gewollt provokativ wählte Alexander Ignor, Vorsitzender des Strafrechtsausschusses der Bundesrechtsanwaltskammer und Professor für Straf- und Strafprozessrecht der Humboldt Universität die Überschrift „Was ist ein guter Strafverteidiger?“ in der aktuellen Ausgabe (Juni 2013) des BRAK-Magazins. Thesen zur Strafverteidigung in zweiter Auflage In dem Artikel geht es hauptsächlich um die „Thesen zur Strafverteidigung“, die bereits 1992 in […]


Recht braucht Unrecht nicht zu weichen

Der Fall ereignete sich am 20. November 2011 in Kiel. Ein Gast beschwert sich über angeblich schlechte Pommes frites und fordert in dem darauffolgenden Streit den Imbissbesitzer (41) heraus – er solle aus der Bude herauskommen und sich mit dem 26-jährigen Gast duellieren. Natürlich verfügen beide über Schusswaffen. Der Gastronom fühlte sich bedroht und kam […]


Wes Brot ich ess, des Lied ich sing …

Wer einmal mit Verkehrsunfallgutachten und möglichen Gesundheitsschäden der Unfallopfer (Stichwort: Schleudertrauma) zu tun hatte, dem wird das folgende Szenario bekannt sein. Ich hatte in der Zivilstation die Möglichkeit, mich bei einem ausgesprochen qualifizierten Richter mehrmals kritisch mit solchen Gutachten auseinander setzen zu können. Nun berichtet auch Frontal 21 über die Probleme mit diesen Gutachten: Viele […]