Besucher klaut Fahrrad des Richters - Strafakte.de
Strafakte.de

Dumm gelaufen: Besucher klaut Fahrrad des Richters

Dämliche Diebe hatten wir hier schon häufiger, da passt folgender zweifelsohne gut in die Reihe: Ein 38-jähriger Mann, der zu einer Verhandlung am Amtsgericht Aschersleben (Sachsen-Anhalt) geladen war, klaute direkt im Anschluss an die Verhandlung ein im Gericht abgestellte Fahrrad. Was er nicht wusste: Es war ausgerechnet das des Richters.

Mit Fahrrad im Gerichtsgebäude?

Dass der Besucher mit einem Fahrrad das Gerichtsgebäude verließ, weckte das Misstrauen eines Wachmanns. Fahrräder müssen nämlich in aller Regel vor dem Gericht abgestellt werden. Zwar gelang dem Fahrraddieb noch eilig die Flucht, doch der Richter, dem das Fahrrad gehörte, nahm höchstpersönlich die Verfolgung auf – und konnte den Täter in der Nähe einer Tankstelle stellen.

Fahrrad, Gericht, Diebstahl, Fahrraddieb, Richter

Dumm gelaufen: Die klaut ausgerechnet das Fahrrad des Richters (Symbolfoto) // Foto: Lupo / pixelio.de

Den 38-jährigen Mann, dessen Namen bereits durch die Verhandlung aktenkundig war, erwartet nun eine Strafanzeige wegen Fahrraddiebstahls. Nicht überliefert ist leider, ob der Richter sein Fahrrad irgendwie gegen Diebstahl gesichert hatte.

3
KOMMENTARE
39
SHARES/LIKES

3 Kommentare zu “Dumm gelaufen: Besucher klaut Fahrrad des Richters

  1. „Nicht über­lie­fert ist lei­der, ob der Rich­ter sein Fahr­rad ir­gend­wie ge­gen Dieb­stahl ge­si­chert hatte.“
    …abgesehen von dem Einstellen ins Gerichtsgebäude, hinter einer mit mindestens einem Wachmann besetzten Pforte ;).

    (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.